nicht eingeloggt (Einloggen)

Vanilla 1.1.2 Forum von Lussumo. Weitere Informationen: Dokumentation, Community.

© Cielab 2007

    •  
      CommentAuthorLaUfRaD
    • CommentTime08.05.2007 13:51:45 bearbeitet
     
    Leute gibt es...

    .... die fahren einfach Radfahrer um :o( Ein Hirn hat der mit Sicherheit nich grad gehabt.

    "03.05.2007 Geländewagenfahrer rammt Radler absichtlich - Wirbelbruch Eppstein (dpa) Ein 53 Jahre alter Radfahrer ist am Mittwochabend in Eppstein (Main-Taunus-Kreis) von einem Geländewagenfahrer absichtlich angefahren und schwer verletzt worden. Der Radler hatte den Autofahrer an einer Kreuzung gebeten, den Sicherheitsabstand einzuhalten, wie die Polizei mitteilte. Beim Losfahren ließ der Fahrer dann den Motor seines Wagens aufheulen und rammte den Radler. Dieser stürzte und erlitt einen Wirbelbruch. Der 51 Jahre alte Autofahrer flüchtete, konnte jedoch später festgenommen werden. Mitradler hatten sich das Kennzeichen gemerkt."



    • CommentAuthorReneM
    • CommentTime08.05.2007 14:01:51 bearbeitet
     
    Hmm, krasse Geschichte! Aber irgendwie kennen wir solche Situationen doch alle, oder? Ich mein wo man manchen Leuten einfach mal sagen möchte dass sie doch bitte beim Überholen etwas mehr Abstand halten könnten. Möglicherweise hat es der Kollege etwas unhöflicher ausgedrückt, aber das ist noch lange kein Grund jemanden auf die Art vom Rad zu holen.

    Nunja!Erlebnisbericht Maratona dles Dolomites
    • CommentAuthorinkontinenzia
    • CommentTime08.05.2007 19:11:42 bearbeitet
     
    naja, es gibt zwei sachen die dem deutschen autofahrer das recht zu allem geben: er ist erstens deutsch und zweitens autofahrer...

    ich glaube auch man kann es so einem garnich vorwerfen. woher soll er es denn schließlich wissen? ich erleb wenigstens 2 mal die woche, dass mich jemand von der straße hupen will, zb weil ich nich an der nächsten öffnenden autotür eines parkenden fahrzeugs kleben will und mitunter eine fahrspur einnehme, statt mich im 15cm-abstand an den parkenden autos lang zu tasten. die statistik spricht hier eine eindeutige sprache. ein böses system hat konflikte geschaffen und die autofahrer sind eigentlich nur die opfer!
    • CommentAuthorQuantic
    • CommentTime08.05.2007 20:46:26 bearbeitet
     
    tja, es scheint so als ob es einige Autofahrer gibt die sich von Radfahrern so angepisst fühlen, dass sie bewusst auf Körperverletzung setzen bzw. diese fahrlässig in kauf nehmen.

    Sowas in der Art hab ich auch schon mal erlebt:
    Wir waren in einer Gruppe unterwegs. Einer von uns wollte ein Auto überholen. Der Autofahrer wollte sich das anscheinend nicht gefallen lassen und ist einfach bis and den linken Fahrbahnrand rübergezogen... X(my flickr I bikepolo-dresden I Südamerika
    •  
      CommentAuthormister x
    • CommentTime08.05.2007 21:30:45 bearbeitet
     
    ich sag dazu nur (leider) : ALLTAGSsituation !

    mit der AUSNAHME, dass nicht immer n ganz so krasser körperlicher und sachschaden entsteht.

    meine "quote" liegt mittlerweile bei ca 5 extremsituationen PRO TAG !!!! die ich jedesmal nur aufgrund von notbremsungen oder hardcore-reaktionen unbeschadet überstanden habe. gestern allein wurde mir auf 5 minuten sage und schreibe 6 mal die vorfahrt genommen, unvorhergesehen ausgeparkt oder abgedrängt (meist beim abbiegen)

    und bei diversen cielabtouren hat man ja auch schon so einiges erlebt...ich denk da zuletzt an den irren vom letzten brevet *kopfschüttel* :(So 02.04.17, 16 Uhr, (u.a. mrx) LIVE IN CONCERT in der St.-Jakobus-Kirche Pesterwitz
    • CommentAuthorQuantic
    • CommentTime08.05.2007 22:04:58 bearbeitet
     
    naja, es ist schon noch ein Unterschied, ob die gefährliche Situation dadurch ensteht, dass jemand nicht richtig aufpasst, oder ob sie mit ABSICHT herbeigeführt wird.my flickr I bikepolo-dresden I Südamerika
    •  
      CommentAuthormister x
    • CommentTime09.05.2007 06:33:57 bearbeitet
     
    Original von Quantic
    naja, es ist schon noch ein Unterschied, ob die gefährliche Situation dadurch ensteht, dass jemand nicht richtig aufpasst, oder ob sie mit ABSICHT herbeigeführt wird.
    ok, das stimmt, ich schätz mal den anteil ungefähr als 5% "unglückliche" verkehrssituation (z.b. schlechte einsicht), 35% nicht aufpassen (fehlende schulterblicke usw), 60% absicht (die schaun dem ankommenden radler in die augen und ziehen trotzdem über die kreuzung oder aus der einfahrt - auch wenn man langsam ist ! )So 02.04.17, 16 Uhr, (u.a. mrx) LIVE IN CONCERT in der St.-Jakobus-Kirche Pesterwitz
    •  
      CommentAuthorkrabo78
    • CommentTime28.09.2007 21:28:12 bearbeitet
     
    boar, sehr böse Sache. Wie ich Autofahrer, zumindestens ignorante/arogante....., hasse. Aber wie schon gesagt worde, wir kennen es doch alle.
    Letzenendes hat dieser Fahrer noch Glück gehabt das er in ner Gruppe gefahren ist bzw. welche nachkamen.

    Auch wenns etwas primitiv klingen mag, aber seit dem ich schon 2böse Radunfälle hatte, und jedes mal der Autofahrer bereit war mein Leben aufs spiel zu setzen nur um seine defizite runterzuspielen haben solche Fahrzeughalter samt Fahrzeug bei mir schlechte Karte.

    Ich musste einmal vor einem Prol im BMW Cabrio an der Bautzner Rothenburger flüchten, der sich angepisst fühlte als ich Ihn aufforderte die Alte Frau nicht umfzufahren weil für sie die Grünphase zu kurz war.
    Da starker verkehr wich ich schnell auf den Fußweg und überquerte die Strasse. Er machte sich keine Platte und raste bei Rot mir über die Strasse hinterher.
    Achtung:
    Wir fuhren 4mal auf der Kreuzung im Kreis, alles Hupte und ich dachte 2mal das wärs für mich...naja..

    ...stupid cars...
  1.  
    Ist zwar nicht zum Lachen --aber ich stell mir grade die Situation vor.
    Was Haste dem denn für ein Zauberwörtchen zugeführt.??
    -Cabriofahrer sind außerdem schlecht sozialisiert-
    sozusagen
    Besten Gruß
    ULFUnerkannt durch's Märchenland
    •  
      CommentAuthorkrabo78
    • CommentTime29.09.2007 12:44:06 bearbeitet
     
    :)

    hab ihn durchs offene Fenster an sein haarloses haupt gefasst ;) ,aber nicht weitersagen ..... :D
    •  
      CommentAuthorkrabo78
    • CommentTime05.10.2007 22:59:18 bearbeitet
     
    Habe heute, in der kostenlosen FreitagSZ für alle nicht SZ Abonennten, einen Artikel über einen Fahrradwahnsinnigen Vorruheständler [ ;) Nein] gelesen. Er ist schon ganze 80.000km gefahren. Mehr! oder weniger am Stück. Tageslängststrecke betrug bisher 400km.
    Und er kommt auch noch aus Deutschland´s Velo-City No.1 = Dresden. Hab bisher noch nichts von Ihm gehört. Weiß nur das er die Strecke mit nem RR in Campa Ausstattung gemeistert hat, aber "wozu?

    ...
    • CommentAuthorschneewehe
    • CommentTime06.10.2007 12:22:50 bearbeitet
     
    80000 km sollte wohl schon einige von uns geschaft haben. und?

    gilbert

    Vorschlag:
    80000 km machen 800 EUR für minerva-biken.de
    •  
      CommentAuthorkrabo78
    • CommentTime06.10.2007 16:29:58 bearbeitet
     
    Original von schneewehe
    80000 km sollte wohl schon einige von uns geschaft haben. und?

    ja klar kein Thema, aber nicht /in"direkt" am Stück...