frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

Sa 28.07. Mönchswalder Schneeberg

Moin moin,

da es mir absolut widerstrebt, für 10km Zeitfahren um sieben aufzustehen, fahren Thomas und ich am Samstag die Mönchswalder Classic. Die Strecke ist wirklich schön und führt in eine Gegend, in die sich die Meisten wahrscheinlich nur selten verirren.
Der Schluss wird dieses Mal über Decin und den Schneeberg verlaufen, wem das zu viel ist, der kann auch der Originalstrecke über Hrensko und den Ziegenrücken folgen.

Zu den Rahmenbedingungen:
Hier gibt's erstmal die Strecke.
Start soll gegen 10:00 in Radebeul sein (VB).
Zustiegsmöglichkeiten für Nichtradebeuler wären z.B. die Schule in Boxdorf oder in Weixdorf am Abzweig nach Bärnsdorf.
Das Tempo soll eher sportlicher Natur sein, ein 30er Schnitt wäre wünschenswert, ist aber auch eine Frage der äußeren Bedingungen.
Pausen sollen eher kurz gehalten werden, wobei irgendwo ein längerer Stopp für Kaffee und Kuchen durchaus drin ist.

Also wer Lust hat bitte melden.
Viele Grüße
Der Mort

Kommentare

  • Wollte eigentlich ein paar Südhänge schrubben, aber das klingt auch gut. Können wir die Startzeit auch etwas nach vorne verhandeln? ;)

    Bevor ich mich auf eine komplette Eskalation einlasse: welcher Thomas genau?^^
  • Thomas Aurich aka Qwerti, es wird also komplett eskaliert :wink:

    Ich dachte eigentlich die Startzeit eher nach hinten zu verhandeln :smiley: aber meinetwegen, wie wäre denn dein Angebot?
  • Totale Eskalation...na wieso auch nicht :lol:

    Spätestens um neun wäre schon schön wenn ich mir die Temperaturen so ansehe, gern auch eher 🙈
  • bearbeitet 27. July
    Darf ich vielleicht etwas deeskalierend auf euch einwirken. 10:00 Uhr wäre mir als Startzeit ganz recht, denn um so länger kann ich mich von der TdDD erholen.

    Sollte ich tatsächlich entschleunigend wirken, darf man mich gern in Tetschen aussetzen. Mein Rad kennt den Weg zurück.
  • Wir können ja 9:30 sagen, damit ist keiner zufrieden und wir haben die ganze Tour schlechte Laune :D Wird noch verhandelt.
    Georg, da kannst du ja um neun Zuhause los fahren. Würdest du auch nach Radebeul kommen, oder stößt du in Box- oder Weixdorf dazu?
  • Hm...also für meine eigene Runde wäre ich ja um 7 gestartet...da muss ich nochmal tief in mich gehen. Was macht man denn da den ganzen Vormittag?

    Treff in Radebeul geht klar. An der Tretmühle?
  • > @Schorsch schrieb:
    > Was macht man denn da den ganzen Vormittag?

    Das Rad putzen.
  • Mmh, um sieben los, ca um acht zurück, das macht gut 300km, da muss ich ja noch anbauen :p
    Also ich lege den Start jetzt auf 9:30 an der Tretmühle fest. Weiteres können wir dann unterwegs klären.
  • Borax die Erfahrung sagt, dass es bei frisch geputztem Rad immer regnet^^
  • Schorsch schrieb: »
    Borax die Erfahrung sagt, dass es bei frisch geputztem Rad immer regnet^^

    Ach deswegen fahre ich immer im Trockenen... ;)

    Samstag wird bei mir vmtl. nichts. Aber kündigt ruhig auch in Zukunft Runden hier an, prinzipiell Interessenten gibt's ja. ;)
  • Die Wahrscheinlichkeit (oder das Glück) war mal auf meiner Seite, ich sollte es doch schaffen.
    Bis Radebeul wird allerdings vmtl. zu knapp, ich peile Weixdorf an (km 20,2; Ecke Alte Dresdner Straße, falls ihr die kleine "Abkürzung" dort nehmt). Zeitlich erwarte ich euch bei einem 30er Schnitt nicht vor 10:10 Uhr. ;) Ich guck trotzdem mal, ob ich etwas eher dort bin.

    Sollte ich doch nicht dastehen, dann habe ich's nicht geschafft, ihr braucht nicht warten.
  • Schöne Strecke, viel Neues für mich, auf tschechischer Seite viel Bekanntes von der Böhmischen.

    Sportlich war's, aber der 30er Schnitt war nicht ganz drin. Was natürlich auf keinen Fall an den doch recht hohen Temperaturen lag. ;)
    Die Pausen waren deshalb weniger sportlich, im Bereich 2,5 h insgesamt. ;)

    Wer sich nun fragt, wie so ein sportliches Fahren mit Mort wohl aussieht:
    Im Flachen normal-zügig, Wellen werden im Großen und Ganzen weggedrückt, oben und unten bei Bergen wird gewartet.
    Der fährt das außerdem komplett von vorn, ist an den Bergen dann aber auch als erster oben. :D
    Deshalb musste ich auch 2x hinsehen, als er sich in Pirna nach hinten fallen ließ. Vorsichtshalber habe ich mich dann auch nochmal umgedreht, um zu gucken, ob wirklich alles in Ordnung ist.

    Die Baustelle hinter Bahra sollte man übrigens wirklich umfahren, das ist ein wenig "abenteuerlich", da durchzukommen. Bloß gut, dass keiner gesehen hat, wie ich dort beim "Abstieg" mit dem Vorderrad an einer Wurzel eingefädelt habe... :D
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum