frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

Sonntag, 02.06.19 - 11 Uhr - KV Plauen »Sonnenbank-Flaje« (160 km)

Heyho,

das Wetter wird traumhaft und nach langer Aktiv-Pause müssen die Waden mit Laktat reaktiviert werden. Somit geht es durch lange, teils schattige Täler auf den Gebirgskamm zu Talsperre Flaje und die schnelle und lange Abfahrt von Kliny. Nach dem darauffolgenden, sehr flachen (und schattigen) Südhang gern eine Einkehr um gestärkt die zahlreichen Wellen über Frauenstein nach Dresden zu bestreiten.

Treffen: 11 Uhr Kreisverkehr DD-Plauen (nahe S-Bahn-Haltepunkt)
Route: 160 km | 2.800 Hm - keine steilen Anstiege
Packliste: Sonnencreme (nehme ich mit!), gute Laune, Muttis Taschengeld, volle Trinkflaschen.

Wer kommt mit? Wir sind sicher mit einem 25-26er Schnitt unterwegs.

In Vorfreude,
Christian

ROUTE: https://www.gpsies.com/map.do?fileId=obzqpugwtnsyhknw

8s35b5oq0nf7.jpg

Kommentare

  • Die Liste ;)

    1. Christian alias Bergbummler
    2. Max "the animal" und Moritz
    3. ...

    Wer kommt noch mit?
  • Da vom trio Startpunkt, startzeit und Streckenlänge zumindest mit dem KV Plauen 1 Treffer dabei ist, melde ich grössenwahnsinnig mal die Teilnahme an.
  • @Christian, ich weiß ja nicht wie anstrengend Euer/Dein Abendprogramm heute sein wird, aber könnten wir vielleicht schon um 10 Uhr starten? Klingt doch auch einigermaßen nach Ausschlafen...
  • Leider nicht möglich, da erst ab 11 Uhr dienstfrei....sonst wäre ich auch gern 8 Uhr gestartet (bei der Wärme).
  • ok, dann bis morgen
  • Dann melde ich mich auch mal an.
  • Die Liste ;)

    1. Christian alias Bergbummler
    2. Max "the animal" und Moritz
    3. Klunschi
    4. Borax
    5. ...
  • Ich möchte mich auch anmelden. Gruß, Tobi
  • Kuchen bei Konrad?
  • ...mal schauen, warum nicht.
  • letzter und trotzdem erster (zumindest heme).
    Das gemeinsame Vergnügen war kurz und schnell. Ich hatte insgeheim eh geplant,maximal bis zum Kamm mizufahren und dann beizudrehen. Das hatte ich Christian unterwegs auch mitgeteilt , und um einem weiteren als Empathie getarnten Überredungsversuch zu entgehen, gab es von mir auch kein "kürzer" als ich auf der B170 reißen lassen musste.
    Das sah bei Euch sehr harmonisch aus, und das sich 7 nact.
    h einem Fahrer richten, kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein. Somit hätten wir alle keinen Spass gehabt.
    Ab Schmiedeberg wars dann ne schöne Route, nur das mit den versprochenen schattigen Tälern war natürlich nicht durchgängig zu realisieren. Insbesondere das Grillfest über die Wiese nach Hermsdorf hoch war schon fast ne Folter.
    Dafür gabs aber in Hartmannsdorf eine schöne Abkühlung im nostalischen 30 Jahre Dorfschwimmbecken.
    Ich hoffe ihr kommt halbwegs gut, durch ohne zu vertrocknen. Für mich waren bei der Wärme heute 111km/1800hm durchaus ausreichend.
  • bearbeitet 2. June
    da ich mich versehentlich mit meinem Uralt account angemeldet hatte und zu blöd bin, den Beitrag zu löschen , also hier nochmal:
    letzter und trotzdem erster (zumindest heme).
    Das gemeinsame Vergnügen war kurz und schnell. Ich hatte insgeheim eh geplant,maximal bis zum Kamm mizufahren und dann beizudrehen. Das hatte ich Christian unterwegs auch mitgeteilt , und um einem weiteren als Empathie getarnten Überredungsversuch zu entgehen, gab es von mir auch kein "kürzer" als ich auf der B170 reißen lassen musste.
    Das sah bei Euch sehr harmonisch aus, und das sich 7 nact.
    h einem Fahrer richten, kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein. Somit hätten wir alle keinen Spass gehabt.
    Ab Schmiedeberg wars dann ne schöne Route, nur das mit den versprochenen schattigen Tälern war natürlich nicht durchgängig zu realisieren. Insbesondere das Grillfest über die Wiese nach Hermsdorf hoch war schon fast ne Folter.
    Dafür gabs aber in Hartmannsdorf eine schöne Abkühlung im nostalischen 30 Jahre Dorfschwimmbecken.
    Ich hoffe ihr kommt halbwegs gut, durch ohne zu vertrocknen. Für mich waren bei der Wärme heute 111km/1800hm durchaus ausreichend.
  • Also ich war dann gegen 19:30 Uhr zuhause. Zu Beginn lief das alles noch ganz gut, aber bei den letzten Nordhanghügeln lief es dann sehr durchwachsen. Nachdem wir in Holzhau für ne knappe Stunde eingekehrt waren, war der ohnehin auf Kante genähte Zeitplan arg in Gefahr geraten. Zudem wollte drei Mitfahrer gleich nach Hause fahren. Mir wäre das zu kurz gewesen, aber bei ausstehenden 95 km gegen 15:15 Uhr war eine Ankunft um 20 Uhr in Dresden realistisch- in Riesa dann wohl gegen 21:45 Uhr. Ich hätte also durch Direktfahrt von Einsiedel nach Riesa 20km einsparen müssen. Aber bevor ich noch ungelegte Eier verkaufe, habe ich den Südhang ausgelassen. Schlussendlich kamen bei mir 186km mit 2450 Hm bei einer normalized Power von 189W zusammen.
    Grüße
    Borax
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum