frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

[CX/GRVL] 24.07.21, 07:00 Torwirtschaft - "Hohe Tour & sächsisch-böhmische(r) Schwei(ss)z

Route: https://www.komoot.de/tour/393617139

So, jetzt aber wirklich! Spontan gibt es zum morgigen Samstag 24.07.21 eine satte Packung Schotter!

Auf gehts zu 200km feinstem CX- & Gravelspass! Wir rocken die Hohe Tour und wechseln in Schmilka die Elbseite, um die verbleibenden Schwei(z)ssreserven im Böhmisch-Sächsischen Hügelland heraus zu pressen...

Start: 07:00 Uhr an der Torwirtschaft im Grossen Garten
(bitte ein paar Münzen & Mundschutz mitnehmen, wir schippern in Schmilka mit der Fähre "rüber")

Wer mitkommen möchte, bitte pünktlich sein und nach Möglichkeit auch vorab hier Bescheid sagen. Wir starten zeitnah. ;)

Kommentare

  • Edit: Achtung, Start-Treffpunkt auf die TORWIRTSCHAFT geändert! (nicht wie zunächst geschrieben an der Pikardie)
  • EDIT #2: Termin muss leider verschoben werden & wird rechtzeitig neu bekannt gegeben!
  • FINAL EDIT: So, nach ewiger Aufschieberei nun aber wirklich! Morgen, 24.07.21, ist es soweit und wir gräveln durchs "Gebirge"... ;)
    Details im Eingangsposting!
  • Nur aus Neugier, da ich mich dort schon mal verfahren habe: Geht die Hohe Tour jetzt zwischen Panenska und Tisa "offiziell" südlich vom Sperrgebiet lang? (Früher ging's , glaube ich nördlicher lang, was aber wohl inzwischen gesperrt zu sein schein :-( ...)
    Viel Spaß morgen links und rechts der Elbe!!!
  • Das müsstest du @trailhawk fragen, er hat die Planungsarbeit übernommen.
    Ansonsten kann ich dir morgen nach Rückkehr berichten, wo & ob wir durchgefahren sind.
  • Ja, bitte berichte mal hinterher, ob die Route so Sperrschild-frei ist ... Viel Spaß morgen!
  • Ja, schließe mich mal an. Krasse Runde ! Kleiner Bericht und evtl ein paar Bildchen wären schön.

    Ich fand ja v.a. Kirnitzschtal und Polenz oberer Teil da komplett einzubauen ganz ambitioniert - direkt nach dem Hochwasser neulich. Mal ganz davon abgesehen, daß auch noch zum Ende hin quasi jeder verfügbare Hügel noch mitgenommen wird.
  • Der Unger wurde zumindest laut Streckenplanung nur gestreift .-)
  • bearbeitet 27. July
    Die Streckenplanung begann mit einer Tour vom Mischkabär: Hohe Tour mit schmerzarmer An- und Abreise per Rad. Als Rückweg war ursprünglich der Elberadweg vorgesehen. Das fand der Flohri unattraktiv und hat statt ERW den rechtselbischen Teil des 2020er Gravel Orbits als Anschluss vorgeschlagen. Als Kompromiss habe ich die Strecke dann auf etwa 200 km eingekürzt.
    Die Radvariante der Hohen Tour verläuft teilweise etwas südlicher als die Skitour. An einigen Stellen führt die Loipe ja querfeldein. Auch das Militärgelände haben wir südlich umfahren. Bisher bin ich die Strecke immer mit MTB gefahren. Das war nun meine erste Tour mit dem Graveler. Damit hat sich die Länge der Tragepassage vom Schneeberg für mich mindestens verdoppelt.
    Ich habe gerade mal bei Strava nachgeschaut, dass einige wenige Radler auch die nördliche Umfahrung in halber Höhe um den Berg wie bei der Skitour fahren. Das soll aber im Sommer keine gute Idee sein. Selbst habe ich das aber noch nicht versucht.
    Auf dem zweiten Teil der Tour warteten noch einige anspruchsvolle Abschnitte mit Kletterei, verwucherten Feldwegen und Wurzelteppichen auf uns. Für eine „offizielle“ Gravelroute fand ich das Gelände vergleichsweise recht anspruchsvoll. Dabei wurden einige Stellen durch das Umkehren der Strecke eher noch entschärft.
    Dazu kamen noch vom Hochwasser ausgespülte Wege. Offiziell waren die Zeughausstraße und die Straße aus dem Kirnitzschtal nach Lichtenhain noch gesperrt.
    Wir haben uns bis Bühlau an die Route gehalten und dann das geplante Finale in der Heide weggelassen, um lieber bis zur Dämmerung noch ein Abschlussgetränk im Alaunpark zu genießen.
    Trotz rel. hohem Asphaltanteil blieb die Durchschnittsgeschwindigkeit durch das Gehaspel
    über Felsen, Kraut und Wurzeln doch eher unterdurchschnittlich.

    Ein paar Bilder gibt es auf Strava:
    https://www.strava.com/activities/5681188333
    https://www.strava.com/activities/5681111758

  • Danke für den Bericht! Schöne Tour! Verstehe, es gibt nicht DIE Hohe Tour, sondern mindest eine Ski- und eine Rad-Version... Vielleicht sogar noch eine MTB- und eine Gravel-Version .-)
  • bearbeitet 27. July
    @trailhawk hat bereits alles gesagt, dem kann ich mich nur anschliessen!
    Es war eine fantastische Tour, die auch gut anstrengend war. Im zweiten Teil wurde es zunehmend crossiger, was durch die Hohe-Tour Vorbeslastung einen zusätzlichen Reiz ergab. ;)
    Nicht fahrbare Passagen waren vorhanden, hielten sich aber absolut in minimalem Rahmen (fielen bei der Gesamtdistanz von rund 200km nicht wirklich ins Gewicht) - von daher absolut Crosser- bzw. Gravel-tauglich.
    Wenn man mich fragt, ich würde es wieder tun!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum