frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

KurierWM in Kopenhagen

Kommentare

  • bearbeitet August 2002
    KurierWM in Kopenhagen

    Dieses Wochenende (31.08./ 01.09) findet in Kopenhagen (DK) die 10. WM der Fahrradkuriere statt. Also ne Menge Feiern und verschiedenste Vergleichsmöglichkeiten auf dem geliebten Radel. U.a. Singlespeedhinterradweitschlittern (nur mit fixedgear), Sprint, offizielles Kurierrennen auf abgesperrten Kurs, Hochsprung, Dauerstandversuche usw. .
    :D Und natürlich wird es auch ein Alleycat geben :D .Sicherlich Nachts, genaueres weiß der Buschfunk vor Ort.
    Kostet alles Startgeld, die Offiziellen Wettbewerbe nicht ganz unerheblich.
    Ich werde versuchen ab Samstagnachmittag da zu sein und allerdings schon Sonntagmorgen weiter Richtung Schweden reisen, also nicht zurück gen DD. Wenn jemand Interesse hat, kann er sich gerne bei mir melden (8481500).
  • bearbeitet 20:54
    na super robert!!

    alles beste .


    und schön die musik hochdrehen beim alleycat, damit kein strasselärm durchkommt.

    helm auf und auf durch die strassen copenhagens.

    halte mal die dresdener flagge hoch!!!!!!!!!


    thomas
  • bearbeitet 20:54
    hab es vom zeitplan hinbekommen und war mit bruder und kumpel am samstagabend in kopenhagen zur wm. wiedermal nur kaputte typen da gewesen. ich hab noch die sprintqualifikationen,das fixedgearhinterradschlittern, die krönung der radler, die am längsten ohne abzusteigen auf der stelle stehen und natürlich die feier miterlebt.
    also die typen rutschten mit den fixedgears ca. 200m weit bis sie letztendlich auf die fresse flogen, weil sie mit weniger als 5 km/h noch die entscheidenten cm machen wollten. beim standversuch mussten alle auf der stelle stehen. die ersten 3 min mit beiden händen am lenker und den füssen auf den pedalen. die 4. bis 6. min musste eine hand vom lenker genommen werden und die 7. bis 9. min die zweite hand. bis dahin war es fast langweilig, da nur wenige absteigen mussten. die typen tranken während des versuchs ihr bier oder rauchten kippen auf den rädern. erst ab der 10. min wurde es spannend, als die teilnehmer mit nur einem bein am rad auf der stelle standen. und das alles ohne bremsen mit starrgang. na und dann gab es tatsächlich noch ein alleycat. allerdings wurde der charakter dieses eigentlichen egoistenrennens meiner und anderer meinung verändert und man musste spontan teams mit u.a. einer frau bilden. ein hamburger, thomas friese und ich fanden noch eine osloerin. ich will mich jetzt nicht wieder aufregen, auf jeden fall habe ich in dd schon so einige schnellere frauen gesehen. wir kamen dann irgendwann in der mitte des feldes ins ziel. spass war aber ordenlich vorhanden. irgendwann gibt es mal wieder auf einer feier dias dazu zu sehen.

  • bearbeitet 20:54
    ixi kaxi kolme?

    hey robert
    , zufall, dass du auch grad da bist. wie gehts und hat sonst erstmal alles geklappt? isses schon so kalt?
  • bearbeitet 20:54
    Hery Robert,

    wenn du gerade im Netz bist gib mal einen kleinen Bericht, wie du die Finnen verstehst.

    Der Gunnar
  • bearbeitet 20:54
    robert ich bin stolz auf dich.

    keiner von uns aus dd hat es wieder hinbekommen nach
    copenhagen zu düsen.

    ist denn der mob aus berlin per rad nach copenhagen gefahren?

    wer ist nun weltmeister?



    glühweinrennen im dezember alter, du bist bereits gemeldet.

    thomas
  • bearbeitet September 2002
    ach ja, das so schöne glühweinrennen

    keine ahnung, wie die berliner in dänemarks hauptstadt gekommen sind. um mit jedem zu plauschen waren die ca 15 h aufenthalt etwas zu kurz. es war schon glück, das ich den herrn friese noch rechtzeitig getroffen habe. das wir dann auch noch das alleycat gemeinsam fuhren war grosser glücklicher zufall, wobei es wie gesagt nicht das schnellste war. da hab ich in dd schon mehr quitschende reifen und hupen gehört. dafür waren die bullen da oben aber ziemlich hinterher. sie kamen uns in der einbahnstrasse mit suchscheinwerfern entgegen (sie fuhren in richtiger richtung :-) )ja und mit dem gluhweinrennen; da blutet mir ja ganz schön das herz.
    übrigens können die hier im norden echt saufen wie die löcher, war dieses wochenede unterwegs und oh mann; da taumelt jung und alt, männnlein und weiblein durch die nacht oder liegt irgendwo rum.
    :]
  • bearbeitet 20:54
    Prost
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum