frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

[GRAVEL X-PRESS] Dienstag, 05.11.19 - 18 Uhr Alaunpark »Laußnitzer Heide« (55 km)

Hi,

am Dienstag ist es trocken, der Wald wohl noch ein wenig feucht - nichts desto trotz herrliche Bedingungen für eine abendliche Gravel-Fahrt. Auf einer ziemlich flachen Route werden ein paar neue Wege entdeckt. Wir fahren am Alaunpark los und geradezu über den Heller gen Marsdorf, Laußnitzer Heide und nehmen die Kehrtwende in Zschorna. Keine Pause, keine Einkehr, vorher also ordentlich Energie aufnehmen, somit Tempo etwas flotter.

Packliste: Licht, ggf. "Ass-Saver", Navi mit Route, wenig Luft, viel Reifen, volle Trinkflaschen
Route: 55 km, ca. 23-25 km/h - somit etwa 20:30 Uhr wieder in Dresden zurück.

Freue mich über Mitfahrer!

Gruß,
Christian

ROUTE: https://www.gpsies.com/map.do?fileId=plnmdijpezeljqqu

fbaneny7jau6.jpeg

Kommentare

  • stealth Bomber vs Dreckschleuder
    25mm vs 40mm
    Asphalt vs Matsch
    dreckig & nass vs sauber & rein
    Wer wird der schnellere sein? 😂
  • etwas flotter gefällt. ich fahr mal mit dem krävl ratt auf arbeit. bin sehr wahrscheinlich dabei.
  • Ich hab heute Morgen auch Mal den Schotterer genommen. 18:00 klingt machbar
  • Schön, dann sind wir schon 4 Fahrer!
  • Wenn @MTK85 dabei ist, bin ich vielleicht auch am Start und lerne damit neue Nasen aus dem Cielab kennen: 50%
  • @MischkaBär
    Hast du ohne MTK85 Angst?🤔
  • Herrlich, noch ein Nasenbär! ;) Abfahrt etwa 10 min später - damit die Lokomotive für die Rückfahrt die Güterwagen noch etwas anschieben kann.
  • Ich komm wieder mit meinem Schmalspurbomber.
  • bearbeitet 5. November
    Gut, bin 18.07 Uhr mit 35 mm Crossboss da. Mildert etwas meinen Stressfaktor und schafft noch etwas Saft auf die wenig geladenen Lampen zu bringen B)
  • bearbeitet 5. November
    MischkaBär schrieb: »
    Wenn @MTK85 dabei ist, bin ich vielleicht auch am Start und lerne damit neue Nasen aus dem Cielab kennen: 50%

    Wovor oder vor wem sollte ich Angst haben,- also: nein ;)

    Ist ja aber auch nicht schlimm, wenn man bereits Jemanden aus der Runde kennt B)
  • Hi, schön dass sich 8 Fahrer zu dunkler Stunde getroffen haben. Leider ging das Zeitmanagement durch den Schleicher im Reifen nicht auf, dennoch waren wir ziemlich zackig unterwegs. Alles in allem aber mein Resümee: rammeln über die Felder - gern, aber dafür muss es dann wirklich hell sein. In einer Gruppe bei Dunkelheit über größtenteils unbekanntes Terrain kostet eine Menge Konzentration, birgt ein großes Risiko von Stürzen oder sonstiger unplanbarer Vorkommnisse und raubt für mich persönlich den Charakter einer gemeinsamen Ausfahrt. Ich würde solch "X-PRESS"-Tour also wenn dann nur bei Tageslicht planen. Die Route sollten wir demnächst aber nochmal so fahren - das waren ja feinste Rennstrecken.

    Bis bald,
    Christian | STRAVA
  • Ich fand die Ausfahrt super. Der Schaden war okee und ist doch vollkommen normal (#kannJEDEMpassieren ;) ) Und bitte auch für die Hilfe und den Schlauch :p
    Ich finde nicht, dass es hell sein muss. Es ließ sich super fahren, der Untergrund. Wesentlich wohl ist ein einheitliches Tempo ohne unnötiges Bummeln sowie ebenso nicht notwendige Tempospitzen der "Treibenden Sportler". Aber das entscheidet am Ende ihr. Ich war nur mit und beurteile aus vielen anderen Gruppen- und Vereinsausfahrten heraus. Danke, dass ich mitdurfte und bis bald!
  • bearbeitet 6. November
    Auf jeden Fall wieder feinste Strecken und schöne zusammenhängende Routenauswahl. Für mich darf es ruhig etwas ruhiger sein, was sowohl meine Ausdauer als auch Konzentrationsfähigkeit mit dem 32er-Crosser angeht. Wenn wir 3h für die 55km brauchen und tatsächlich bei netto 20km/h rauskommen, dafür die Gruppe auch nicht auseinander fällt ist das für mich vollkommen ok.
    Ansonsten war's natürlich - trotz meines gefühlt 190er Puls - auch mal geil richtig loszubolzen ;-)
  • Fein, danke für euer Feedback! Bis Baldrian!
  • War ne feine Ausfahrt aber ich hatte zwischendurch schon Probleme, bei dem Tempo im Dunkeln auf Karte und Untergrund gleichzeitig zu achten(waren ja auch ein paar "spontane" Ansagen dabei). Aber da waren ein paar sehr gut rollende Strecken im Norden dabei! Wenns mal wieder flott wird bin ich gerne wieder am Start.
  • Wir sind die Strecke gestern bei Tage gefahren - Streckenwahl sehr fein, vielen Dank für die Mühe bei der Zusammenstellung!
    Im Dunklen und bei flottem Tempo kann das aber schon "knifflig" werden, wenn man das nicht schon >10x als Hausrunde gefahren ist.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum