frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

Suche Track für flache 500km Rundstrecke um Dresden

Hallo hallo,
mittlerweile lese ich schon eine Zeit lang still mit und hab den ein oder anderen tollen gpx-Track hier gefunden. Vielen Dank erst mal hierfür.
Ich überlege schon seit Langem meinen ersten 500er zu fahren. Zunächst hab ich an DD-Berlin-Leipzig-DD gedacht. Davon hab ich mich aber mittlerweile etwas distanziert, weil ich nicht übermüdet in eine der Großstädte rein- und rausfahren will.
Ich hab mal ne Runde mit Start und Ziel in DD gesehen, die über Cottbus ging. Leider finde ich den Track nicht mehr. Hat vielleicht jemand von euch einen Track für mich? 500km, flach, wenig Bundesstraßen und möglichst keine Großstädte mit Start und Ziel in Dresden?
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann.
Viele Grüße
Christian

Kommentare

  • Ich hab mal etwas in meinem Archiv gestöbert, aber "flach" gehört nun wirklich nicht zu meinen Prioritäten. Von Dresden Richtung Nord und Nordwest wirst du da aber bestimmt fündig. Mein Vorschlag wäre eine Berlin-Umrundung oder DD-Magdeburg-DD (eine Strecke vllt der Elbe folgend).
    Zu den Großstädten: ich würde die nicht komplett aus der Routenplanung verbannen. In der Nacht (so ab null/ein Uhr) kommt man immer sehr entspannt durch die Städte, vor allem auch weil viele Ampeln aus sind oder man die roten Ampeln ignorieren kann. Dazu hast du in den Großstädten immer 24h Tanken, die die Versorgung bei Nacht deutlich erleichtern.

    Worauf auch immer dein Wahl nun fällt, viel Spaß.
  • Vielen Dank für deine Tipps. Werde die in meine Planung einfließen lassen.
  • Hallo Twentyfirst,

    der Track, den du suchst, ist wahrscheinlich meiner :-)
    DD - Cottbus - Frankfurt - Berlin - Potsdam - DD

    hier der Komoot-Link:
    https://www.komoot.de/tour/83668079?ref=wtd

    Gruß
    René
  • bearbeitet 30. June
    Hi Twentyfirst,

    mal knapp gefragt: was versprichst du dir von einer monotonen, daher umso anstrengenderen und landschaftlich wenig abwechslungsreichen FLACHEN Tour von Dresden aus? Ich gebe zu: nicht jeder hat Bock auf 15 % Rampen im Riesengebirge, aber wenn man schöne, lange Täler auf und ab einbaut ist es vielfältig, auch für den Körper und Geist abwechslungsreich und man verkrampft nicht, siehe steifer Nacken bei 20 h in EINER Körperhaltung. Ansonsten sei dir das Schlagwort "wellig/hügelig" empfohlen. Es tut gut manchmal hier und da 10 - 20 km ein Tal hinunterzukullern, wenn man dafür vorher mal 5 km ein Dorf "hochfuhr".

    Wenn du mir ein paar Eckpunkte gibts plane ich dir gern eine - aus meinen Gesichtspunkten - sehr reizvolle und einzigartige Tour Region DE, CZ, PL ohne Rampen, aber mit traumhaften Aussichten und lohnenswerten Abschnitten.

    Gruß,
    Christian
  • Ich kann Christian da nur Recht geben. Ich bin zwar bisher nur Strecken bis um 300 km gefahren, aber bin selbst auch nicht unbedingt ein typischer Bergfahrer. Dennoch stellte ich fest, dass bei längeren Strecken sowohl beim Radfahren als auch beim Laufen (!) ein welliges bis bergiges Terrain den Bändern, Sehnen und dem Sitzfleisch deutlich weniger abverlangt. Bei stellen sich zumindest nicht so schnell Verletzungserscheinungen nach der Tour ein.

    Eine direkte Strecke kann ich zwar nicht empfehlen. Stelle doch aber bitte hier ein wenn du fündig wurdest. Ich hätte auch Interesse. Wenn es richtung Berlin geht, könnte ich evtl. auch die erste Hälft etwas begleiten.
  • Kann man auch gerne als gemeinsame Tour machen, wahrscheinlich gibt es noch paar mehr Leute hier, welche da mitfahren würden.
  • Danke Rene für den Track. Genau den meinte ich.
    Und auch danke Christian und Erikson für die Ratschläge zu einem leicht welligen Höhenprofil.

    Ich bin am Sonntag DD-B-L-DD gefahren und kann fast alles unterschreiben, was ihr vorgeschlagen habt.
    Im letzten Drittel wäre ich sehr gerne mal irgendwo runtergerollt. Auch hätte ich jetzt vllt ein paar Ausfallerscheinungen weniger. Landschaftlich fand ich es aber dennoch ganz interessant.
    Für mich wars insgesamt sehr lehrreich. Ernährung, Ergonomie, Streckenwahl, Fahrrad. War alles nicht so ganz optimal. Trotzdem eine tolle Erfahrung.

    Wenn ich den Track überarbeitet hab, stell ich ihn gerne hier ins Thema.
    Vielleicht geht sich ja auch mal eine gemeinsame Ausfahrt (gerne kürzer! :smile: ) aus.
  • Achso, dein Anliegen gehört bereits der Vergangenheit an. Dann ist's ja quasi abgeschlossen. Dennoch würde ich mal so eine 450 km Tour planen, vllt für Ende Juli oder Anfang August. Schauen wir mal.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum