frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

Suche gut beleuchtete Strecke

Hallo zusammen,

da die Tage wieder kürzer werden und ich nur abends fahren kann, wollte ich fragen ob mir jemand eine gut beleuchtete Strecke empfehlen kann. Sie sollte so 40-50km lang und von der Dresdner Neustadt gut erreichbar sein. Vielleicht kann mir ja jemand was aufmalen ?

Danke schon mal im Voraus

Kommentare

  • Gut beleuchtet - jedenfalls durchgehend - ist eigentlich nur das Stadtgebiet, aber da willste vermutlich keine 50 km abspulen... ;)
    Und Licht brauchst du bei Dämmerung & Dunkelheit sowieso, von daher wäre wohl ein gutes Frontlicht die bessere und flexiblere Variante (sofern du noch kein gutes hast!). Damit kannst du auch Abends im Dunkeln super zB Richtung Moritzburg/Radeburg fahren, die Strassen dorthin sind wenig frequentiert.

    Eine direkte Empfehlung für gutes Licht kann ich dir pauschal nicht geben, da jeder andere Präferenzen bzgl Lichtleistung, Laufzeit & Preis hat. Toprange ist hier natürlich zweifelsohne die Lupine SL AF, die wohl derzeit leistungsstärkste STVZO Lampe fürs Bike, aber mit 400 EUR auch kein Schnäppchen. ;)
    Ich selbst nutze eine Sigma Buster 2000 (natürlich ausschliesslich abseits von Strassen, hüstel hüstel) und für kurze Geschichten die Buster 700 (quasi als "Notlampe" für Dämmerung usw...) und als Rücklicht ein Lupine Rotlicht. Die Buster 2000 kostet ca 150 EUR und hat auf kleiner Leuchtstufe (die locker ausreicht) gut 8 Stunden Laufzeit.
  • Ums Licht habe ich mich bereits gekümmert, trotzdem danke für die Vorschläge.

    Naja ich würde halt gerne etwas fahren wo zumindest in regelmäßigen Abständen eine Laterne steht. Halt nicht so wie ERW wo du ja weit und breit vergeblich nach etwas Licht als Orientierung suchst.
  • Als ich im letzten Herbst mal die Watzkerunde verpasst habe (komisch, dass mir das passiert ...) bin ich abends (nach 19:30) mal Neusörnewitz - Weinböhla - Coswig - Radebeul - DD auf der Hauptstraße gefahren. Es war kaum Verkehr und es war ganz gut beleuchtet.
    (BTW Meissen - Neusörnewitz ist ein Stück stockdunkel)
  • klingt interessant danke
  • bearbeitet 5. September
    Gut beleuchtet ist generell schwierig - weil es das wirklich eher nur im Stadtbereich gibt. Und außerdem ist hinter der Neutstadt ein Wald - und im Wald ist duster... immer.

    Mein Vorschlag wäre etwa : in DD die Radautobahnen nutzen oder wenigstens eine von zweien und über Carolabrücke und St.Petersburger Str. Richtung Nürnberger Ei dort aber geradeaus weiter Münchener Str. und dann den Westendring (wie Straßenbahnschienen) hochzu nach Ortsteil Coschütz. Weiter bis Gittersee. Ab da ca. 3 Varianten möglich.
    V1) rechts ab nach Grund Freital und gleich wieder hoch (z.B. Jochhöh oder Oberpesterwitzer Str.) dann Abfahrt über Saalhausener Str. und am Weißeritzradweg bis DD-Altstadt und zurück nach Wahl.
    V2) geradeaus weiter und leicht links haltend zum Radweg nach Bannewitz auf der Höhe - nicht so toll beleuchtet, aber besser als im Wald am Windberg - dann über Possendorf nach Rippien und die Rosentizer/Nöthnitzer Str. nach ebenda abfahren. Anschließend die DD Radautobahn Nord-Süd zurück.
    V3) Abfahrt Gewerbe Gittersee (Stuttgarter Str.) nach Kaitz - von da den Anstieg gerade hoch im Wohngebiet bis Bannewitz (Winckelmannstr.) - Abfahrt wie bei V2

    Ich finde manchmal das beleuchtet Fahren im Stadtbereich oder Wohngebieten gefährlicher als gleiches auf kleinen Straßen. Staatsstraßen dieses "Freistaates" verbieten sich meines Erachtens aber nach Dämmerungsende i.a. auch, aufgrund der freien Fahrweise vieler Ureinwohner (soll heißen, sowas wie Meißen über Kötzschenbrodaer Str. oder auch die S nach Heidenau wären zwar Optionen, aber da fährt man lieber unbeleuchtet nach Gostritz ...).

    Was hier viele Leute fahren - und was auch gut zu funktionieren scheint abends - ist Pillnitzer Landstraße. Und dann mal links hoch und über Hochland zurück. Das meiste davon ist 30er Zone oder verkehrsbefriedet. Da muß man eher wissen an welchen Ecken Autofahrer plötzlich mal seltsam überholen - in 20cm Abstand.
    Aber gerade so Sachen wie Oberwachwitzer Bergstraße inkl. Hin und Rückweg Kollwitz Ufer sollten gut funktionieren. Und Liebethaler Grund z.B. und über Radweg nach Schönfeld funktioniert hochzu auch mit kleinem Licht sehr schön. Bautzener Landstr. ist möglicherweise dann nicht so toll im Dunklen (aber beleuchtet).
  • Klingt interessant. Schaue ich mir mal vor Ort an. Danke dir
  • Flohri schrieb: »

    Ich selbst nutze eine Sigma Buster 2000 (natürlich ausschliesslich abseits von Strassen, hüstel hüstel) und für kurze Geschichten die Buster 700 (quasi als "Notlampe" für Dämmerung usw...) und als Rücklicht ein Lupine Rotlicht. Die Buster 2000 kostet ca 150 EUR und hat auf kleiner Leuchtstufe (die locker ausreicht) gut 8 Stunden Laufzeit.

    Bei den Werten müsste die Buster ja mit der Lupine mithalten können. Ich habe aber keine vergleich mit anderen Lampen gefunden

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum