frame

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Anmelden Registrieren

So, 20.09.20 [10:00Uhr Kreischa]: Entspannte (e-)Ri©co-Spätsommer-Runde Richtung Grenze

Hallo Leute,

das Wochenende sieht wettertechn. wieder prima aus :o :) Deshalb würd ich gern nochma anständige Gebirgsrunde drehn, allerdings ohne es übertreiben zu wollen! Der Samstag passt mir aber nich so (Termin am Nachmittag), daher würd ich gern am Sonntag fahren!

Hab schon ne Strecke zusammengeklickt (klassisch: von Kreischa bis Kreischa), die bis auf das Müglitztal rückzu glaub so einige, zumindest in dieser Fahrtrichtung, selten gefahrene Abschnitte enthält. Dürften größtenteils auch schön verkersarme Straßen sein. Höhenmeter sind natürlich auch wieder mit drin, aber ich glaube in nem vertretbaren Maße ?!

Nagut, dann mal zur Übersicht:

Strecke: Strava (Komoot nur auf Anfrtage)
Treffpunkt: Kreisverkehr Kreischa (siehe Startpunkt der Route)
Startzeit: da die Morgentemperaturen doch sehr frisch werden sollen schlag ich erstmal halb 11 vor! Bei früherem Start bräuchte ich definitiv Klamottenwechselpause(n) und würde anfangs sicher ausgiebig über die Kälte schimpfen... geändert auf um 10 !
Tempo: Ruhig wie immer (vielleicht so 22-23 im Schnitt), so spät im Jahr macht rasen sowieso keinen Sinn!
Pausen: 1-2 Stück mit ner Gesamtzeit von 15-20min?! Dann wär man gegen 14:30Uhr zurück in Paris, äh ich mein natürlich Dresden ;-)

Also dann, ich hoffe es findet sich wieder Begleitung. Notfalls würd ich mich gezwungen sehn nochma das aktuelle Ranking zu veröffentliche, so als kleine 'Motivationsspritze'... ;-)
Bis Sonntag !
e-Ri©co

Kommentare

  • Hi Ricco,

    führe doch einfach bei meiner Yerko-Krupka-Tour die "entspannte" Gruppe an?! Du fährst ja in die ähnliche Gegend. Das Wetter wird sonnig und angenehm, da kann man sich durchaus 9:30 Uhr auf die Straßen trauen. Wenn es hilft: lasst den Südhang aus und fahrt auf dem Kamm von Petrovice zum Mückentürmchen (meine Route).

    Gruß,
    Christian
  • Hallo Ricco, bei mir ist das Zeitfenster diesmal auf den Samstag bis ca. 14 Uhr beschränkt.
    Gruß Peter
  • @Christ Ian
    Ich verstehe deine Intention, und prinzipiell bin ich da ganz bei dir.
    Warum nicht mal in größerer Runde zusammen fahren statt immer sein eigenes Ding machen?

    Aber guck dir mal die beiden Routen an. Du fährst ewig durch die Stadt (bis Pirna-Neundorf), dann über eine dicht befahrene und eher enge Staatsstraße, dann ewig lange zuckelnd den Südhang hoch, runterrollen, rüberrollen, Mückentürmchen. Der Rückweg ist mit der Ausnahme Schmiedeberg langweilig das Lockwitztal runter.
    Kurz gesagt: Langweilig (Tal hoch/runter), mit einem Anfang (bis Hellendorf), den ich so nie fahren würde, wenn sich's vermeiden lässt.
    Ricco fährt auf dem Hinweg schön abwechslungsreich, überwiegend ruhige Straßen, sehr wenig Verkehr, keine Ampeln, trotzdem gut rollend. Hügelig/Bergig.
    Der Rückweg ist... na ja... viel zu lange Müglitztal und Lockwitztal. ;)

    Die Intentionen hinter den Strecken sind offenkundig grundverschieden. Außer der groben Richtung passt da wenig zusammen. ;)
    Du hast häufig richtig schöne Strecken dabei, aber diesmal spricht die mich so gar nicht an. Da muss ich auch nicht lange überlegen, ob ich mitfahren würde...
    ...logischerweise ist das meine persönliche Meinung...

    @Ricco
    14:30 Uhr zu Hause am Sonntag ist mir zu knapp. Ich habe nachmittags etwas vor.
    Halbe Stunde eher losfahren, nicht zu sehr trödeln, dann sollte das klappen.
    Alternativ drehe ich vorher ab oder fahre irgendwann mein Tempo. ;)
  • @ddup danke für deine Feedback, ich hatte aber Ricco gefragt, nicht dich. Ich hab da aber eine Idee: dann lassen wir es einfach.

    Die Route ist ein absoluter Traum, ab Pirna fern des großen Verkehrs und gut zu fahren. Aber gut, jeder wie er mag.

    Ciao
  • Soooo,
    @Christ Ian Ja, Mückentürmchen (ohne Krupka) war ich erst vor kurzem, deshalb hält sich da mein Interesse arg in Grenzen. Nach kurzem Blick auf die Route kam ich zu nem ähnlichen Schluss wie Uwe (würde daher auch nur ungern guiden), daher hat ich mir das Ganze erstmal nur als 'Notfall-Variante'/Alternative notiert, falls sich bei mir keine Interessenten finden... Mit Uwe scheint da aber nun ja bereits jemand gefunden, daher wirds diesmal wohl nix. Zu nem andren Zeitpunkt hätts mir halt besser gepasst bzw. an deiner Böhmischen zuletzt hatte ich auch definitiv Interesse und nächstes Jahr bin ich dann wahrscheinlich auch mal am Start (sofern e-Bikes geduldet werden;-)!

    @ddup: Fein :) Startzeit auch schon die halbe Stunde nach vorn geschoben (die Temperaturprognose ist glücklicherweise leicht hochgegangen...). Rückweg geb ich dir auch recht, der ist dann eher aufgrund der Maßgabe 'nich noch unnötig Km und/oder Hm einsammeln' erfolgt (also letztlich ist der Bogen hinzu wohl etwas ausgeufert)...

    Dann mal schaun ob sich noch jemand findet bzw. ob Dirki die Chance nutzt um Peter im Ranking noch abzuhängen... :-D
  • Wir werden sehen, ich frage heute Abend erst einmal den Familienrat...
  • Christ Ian schrieb: »
    @ddup danke für deine Feedback, ich hatte aber Ricco gefragt, nicht dich.
    Ich weiß mittlerweile grob, wie Ricco tickt. Sonst hätte ich mich nie dazu geäußert.
    Christ Ian schrieb: »
    Die Route ist ein absoluter Traum, ab Pirna fern des großen Verkehrs und gut zu fahren.
    In Neundorf und teilweise Rottwerndorf rollt nicht viel, das sind teils ziemliche Buckelpisten.
    Ansonsten stimme ich dir absolut zu.
    Ich habe auch nicht das rollbar/gut fahrbar angezweifelt. Ich finde nur Tal hoch/Tal runter langweilig. Und "ewig" durch die Stadt würde ich immer versuchen, zu umgehen.
    Ich sehe auch gerade, dass ich vorhin schief geguckt habe. In Berggießhübel fährst du nicht die "dicht befahrene und eher enge Staatsstraße". Tut mir Leid. Diese Aussage ziehe ich zurück. Vor Petrovice hat man dann leider keine Chance, die Straße zu umgehen.

    Mal was Anderes:
    Bei dir ist jede Route "ein absoluter Traum" und jede Tour war "bestens, fantastisch, ...". Du bist im Dauer-Superlativ unterwegs, Abstufungen sind Fehlanzeigen. Schade.
    Ricco schrieb: »
    Rückweg geb ich dir auch recht, der ist dann eher aufgrund der Maßgabe 'nich noch unnötig Km und/oder Hm einsammeln' erfolgt (also letztlich ist der Bogen hinzu wohl etwas ausgeufert)...
    Das Problem kenne ich. :D

    Danke fürs Verschieben der Startzeit. Bis Sonntag. :)
  • Dann sind wir schon mal zu dritt unterwegs am Sonntag.
    Bis dahin noch eine schöne Zeit

    Grüße Alex
  • Hallo Ricco, da ich am Sonntag leider keine Zeit habe, fahre ich deinen Tourenvorschlag morgen schon einmal (vorab) ab. Ich hoffe, dass gibt dann wenigstens einen halben Punkt in der Statistik ;).
    Falls jemand mitkommen mag - Start 9 Uhr ab Pikardie
    Gruß Peter
  • :-D Ja, mit Beweis auf Strava wär natürlich viel besser, aber gut, den halben Punkt würd ich dir (ausnahmsweise) auch mal so zugestehn!

    Dann dir gute Fahrt und halt mal nen bissl Ausschau nach Baustellen, da hab ich jetz diesmal noch nich geschaut ob da was droht...
  • Ich werde dann morgen mitfahren. @psi ich habe heute einige Wege zu erledigen. Gruß der Dirk
  • So Ricco, ich habe mein Einzelzeitfahren beendet :D . Am Ende waren es 107 km, 1.670 HM, bei knapp 26 km/h (von/bis Dresden) und ekligem Gegenwind mit Steigerung entsprechend Höhenlage und Steigungsprozenten bis Fürstenau :# .
    Sehr, sehr schöne Streckenführung bis Geising, Rollerstrecke zurück, wobei der Anstieg nach Cunnersdorf einen so völlig aus dem Konzept bringt B). Ein paar Körner sollte man sich für die 16% in Fürstenwalde aufsparen ;) - ich liebe deine Überraschungen :p .
    Danke für den Tourenvorschlag und euch morgen eine gute Fahrt.
  • Sauber! :)
    Die 16% klingen auch cool, glaub die kenn ich noch nich :D
    Und falls es wen interessiert: von Müglitz nach Gottgetreu gibts dort auch ne 'schöne' Rampe, die sogar noch steiler sein dürfte! Hab ich aus Kulanz diesmal aber nich mit rein genommen... ;)
  • Ach so, keine Baustellen auf der Strecke!
  • Ich steige zwischen Maxen und Burkhardswalde (nach ca. 8,5km) in die Runde ein.

    Da offensichtlich keine Geröllwege dabei sind, kann ich diesmal ausnahmsweise sogar zum Rennrad greifen - Wahnsinn :-).
  • So, das war heute wieder sehr Nice.

    Kurz vor der Südhöhe kam am Ende dann übrigens noch nen 'Fan' um sich mit mir zu unterhalten :-o Ne, war nen alter Mann der mich beneidet hat dass ich eben Rad fahren kann und er es aus gesundheitlichen Gründen leider schon ein Weilchen nichmehr kann/darf (ist früher sogar auch Rennen gefahren, ich hoffe es war kein berühmter DDR-Meister oder so) und dass sich vielleicht auch nichmehr ändert... Tat mir natürlich auch sehr Leid der Gute ;-(

    Gut, ich muss dann erstma schauen wie ich meinen Bergwertungssieg nach Cunnersdorf heut Abend noch gebührend feiere ;-) Ich glaub ne leckre Pizza ist da kaum ausreichend ?!

    PS: @psi Wir hatten heut nen 28er-Schnitt :-b ;-)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Cielab Forum